Aufgabenbereiche

Beratungstätigkeit
Angebote der Schulsozialarbeit für:
Schülerinnen und Schüler
  • bei Schulschwierigkeiten, Schul-Frust
  • Ängste, Sorgen und Schwierigkeiten
  • bei Problemen in der Familie, mit Freunden, mit sich selbst
  • bei Konflikten zwischen Schülern, Lehrern und Eltern
  • Organisation von eigenen Strukturen für den Alltag in der Schule

Bei Bedarf können wir mit außerschulischen Einrichtungen zusammenarbeiten und vermitteln dorthin.

Eltern
  • bei Erziehungsfragen
  • bei Fragen der Zusammenarbeit mit der Schule
  • unterstützende Eltern-Lehrer-Gespräche
  • bei der Vermittlung von Kontakten zu unterstützenden Einrichtungen
  • Angebot von informativen Elternabenden
Lehrerinnen und Lehrer
  • bei sozialpädagogischen Fragen
  • Hilfestellungen und Angebote von Projekten zum „Sozialen Lernen“ und sozialem Klassenklima
  • Diagnostik von Klassenstrukturen
  • für Informationen, Beratung und Vermittlung an außerschulische Einrichtungen

Die Beratung ist grundsätzlich ein freiwilliges Unterstützungsangebot.

Ganztagbereich
Freizeitraum

Der Freizeitraum ist mit zwei Billardtischen, zwei Kickern, eine Sofalounge, Gesellschaftsspielen, Malutensilien und einer kleinen Küchenzeile ausgestattet.
Die Schülerinnen und Schüler können den Freizeitraum in den großen Pausen und ggf. am Nachmittag besuchen.

Netzwerkarbeit/Kooperation

Die Schulsozialarbeit arbeitet mit verschiedenen Kooperationspartnern zusammen, vorrangig mit den Beratungsstellen, wie die AWO, Rose 12 oder der Caritas, dem Jugendamt, der WeserMarschmallows, Kinder- und Jugendpsychologen und psychiatrischen Einrichtungen, den Schulen des Landkreises Wesermarsch, das Bildungsnetzwerk sowie die Polizei.

Präventionsprojekte

In den verschiedenen Klassenstufen werden Präventionsprojekte von der Schulsozialarbeit durchgeführt:

Klasse 5:
„Sozialtraining“: Die 5. Klassen erhalten im 1. Halbjahr ein Sozialtraining, um u.a. die Klassengemeinschaft zu stärken, als Klasse zusammenzuwachsen und Konfliktlösungsstrategien zu erarbeiten.

Klasse 6:
„Was ist Mobbing?“: zusammen mit dem vorhandenen Mobbing-Intervention -Team der Schule werden die Schülerinnen und Schüler zum Thema sensibilisiert.

Klasse 7:
„Wir sind stark“: in Kooperation mit der Polizei Nordenham setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit den Themenbereichen GEWALT und ZIVILCOURAGE auseinander.
„Gegen sexuelle Gewalt“: in Kooperation mit der AWO, mit den Schülerinnen und Schülern wird intensiv über dieses Thema gesprochen und sie werden über Grenzen und Hilfsmöglichkeiten aufgeklärt.

Klasse 9:
„Drogenprävention“: in der Zusammenarbeit mit der Fachstelle für Sucht und Suchtprävention Rose 12 werden die Schülerinnen und Schüler u.a. über die Gefahren von Suchtmitteln informiert.